Weihnachtsfreude in Cannstatt - dank Ihnen!

Weihnachtsfreude in Cannstatt -

 

So funktioniert die Aktion Weihnachtsfreude

In unserem Stadtteil leben viele Menschen, denen oft das Nötigste zum Leben fehlt. Die verschiedenen diakonischen und karitativen Einrichtungen in unserem Stadtviertel schreiben die Wünsche dieser Bedürftigen auf Wunschzettel, mit denen wir vom ersten Advent bis Heiligabend die Christbäume vor den Kirchen dekorieren. Seit dem Jahr 2010 führen wir diese Aktion in der Adventszeit durch und aufgrund der überwältigenden Großzügigkeit der Spendenden sowie der ungeheuren Freude bei den Empfangenden organisieren wir die Aktion auch 2018 wieder. Wenn Sie möchten, können Sie jemandem zu Weihnachten eine große Freude bereiten, indem Sie einen dieser Wünsche erfüllen.
Die Wunschzettel sind weiß oder gelb. Die gelben Wunschzettel stehen für Sachspenden. Vielleicht fällt Ihnen ein Wunsch auf, den Sie gerne erfüllen möchten. Dann nehmen Sie den Wunschzettel vom Baum und besorgen das entsprechende Geschenk. Bitte geben Sie Ihr Geschenk mit dem Wunschzettel an einem der folgenden Orte ab:

In den Kirchen vor und nach den Gottesdiensten 
In der Stadtkirche Di und Do von 10 bis 12 Uhr 
und 16 bis 18 Uhr, Sa von 10 bis 12:30 Uhr
In den Pfarrämtern zu den Öffnungszeiten
Bei Divina Marina in der Brunnenstraße 2 oder bei Glaszauber am Markt

Neben Sachspenden erbitten wir Geldspenden. Diese Spenden werden am Ende der Aktion an die beteiligten Einrichtungen verteilt.

Nicht zuletzt bitten wir Sie um Zeitspenden. Den Bedarf der Einrichtungen an ehrenamtlicher Mitarbeit finden Sie auf den weißen Wunschzetteln. Wir möchten Sie dadurch ermutigen, sich für andere zu engagieren, in der Diakonie oder in der Gemeinde.

Spendenbescheinigungen:

Auf Wunsch erhalten Sie für Überweisungen an die Stadtkirchengemeinde eine Spendenbescheinigung: Evang. Stadtkirchengemeinde Bad Cannstatt
IBAN: DE67 6005 0101 0002 8144 69; BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck: Aktion Weihnachtsfreude

Für Bar- und Sachspenden können wir ebenso wenig wie die beteiligten Einrichtungen Spendenbescheinigungen ausstellen! Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender

Unser herzlicher Dank gilt allen Unterstützern:
Der »Altstadt Bad Cannstatt e.V.« für den schönen Baum, dem Gewerbe- und Handelsverein für die 900 Glaskugeln zur Dekoration des Christbaumes vor der Kirche, dem »Diakonieverein Bad Cannstatt e.V.«, »Frauen helfen helfen« sowie der Stuttgarter Volksbank für die finanzielle Unterstützung und nicht zuletzt allen Spenderinnen und Spendern für die Geschenke.

 


 

 

Der Altar im Chorraum der Stadtkirche mit einem Teil der Geschenke