Herzlich Willkommen bei der Stadtkirche Bad Cannstatt

 

 

 

Marktbeschickerandacht und -frühstück am 12. Oktober

Gemeinsam mit den Cannstatter Marktleuten sind Sie am Samstag, 12. Oktober, um 8:15 Uhr herzlich eingeladen zur Marktbeschicker-andacht mit Brezelfrühstück im Chor der Stadtkirche.

 

Gottesdienst am 13. Oktober zum Erntedankfest und Blumengruß
für Bewohnerinnen und Bewohner des Ev. Vereins

Am Sonntag, 13. Oktober, ist um 10:00 Uhr der Erntedankgottesdienst mit Pfarrerin Link und der Kinder- und Teeniekirche. Wir freuen uns, wenn Sie etwas zum Schmuck des Altars beitragen. Jede Lebensmittelspende ist willkommen, die dann bedürftigen Bürgern zugutekommen. Nach dem Gottesdienst bringen wir gemeinsam mit den Kindern die Blumen des Erntedankaltars in den Ev. Verein. Auch Sie sind herzlich eingeladen mitzukommen. 
Bitte geben Sie die Erntedankgaben am Samstag,
12. Oktober, von 8:00 bis 12:30 Uhr in der Stadtkirche ab.
Herzlichen Dank!

Musik am 13. am 13. Oktober um 20:00 Uhr:
Bach-Motetten II mit dem Cantus Stuttgart

Die Motetten gehören zu den bekanntesten Werken von Johann Sebastian Bach. Nach einem ersten Motetten-Konzert in der vergangenen Saison bringt der Cantus Stuttgart jetzt den Gesamtzyklus der sechs zum festen Werkstamm zählenden Kompositionen zum Abschluss. Wieder wird Bachs großartige Vokalmusik kontrastiert mit zeitgenössischen Orgelklängen. Dominik Susteck (*1977) ist Organist an der Kölner Kunststation St. Peter. Sein neues Werk »Raumklänge kann mit dramatischen Klangballungen und fantastischen Akkorden aufwarten.
Angela Metzger, Orgel, Heike Hümmer, Violone
Cantus Stuttgart - Jörg-Hannes Hahn, Leitung
Einführung 19:15 Uhr: Dominik Susteck
Eintritt frei

 

Themenabend "Frauen im Judentum" am 14. Oktober

Der „Frauentreff 2.0“ der Stadtkirchengemeinde lädt am Montag, 14.10., zu einem interessanten Abend zum Thema „Frauen im Judentum“ ein. Zu Gast ist Sebastian Hobrack, der die Mitglieder des Frauentreffs bereits durch die Stuttgarter Synagoge geführt hat. Er wird das Thema vertiefen, welche Rolle die jüdische Frau in Gemeinde, Gesellschaft und Familie übernimmt und welche Entwicklungen es zu beobachten gibt. Los geht's ab 20 Uhr, offenes Ankommen ab 19:30 Uhr im Evangelischen Zentrum, Wilhelmstraße 8.

 

»Bauhütte«am 19. Oktober: Kirchencafé und Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchengemeinderatswahl 2019

Wenn am 19. Oktober die »TonArt« in die Cannstatter Altstadt einlädt, verwandelt sich die Stadtkirche wieder in ein Café: In der Kirche können Besucherinnen und Besucher Kaffee und Kuchen und eine schmackhafte Suppe zum Mittagessen genießen. Um 10:30 Uhr ist zudem Marktandacht, um 11:00 Uhr Kinderkirche und um 12:00 Uhr beginnt eine Kirchenführung samt Aufstieg zum Turm. Von 10:00 bis 13:00 Uhr werden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchengemeinderatswahl am 1. Dezember 2019 vor Ort sein, um mit Interessierten über Themen der Gemeinde und der Kirche ins Gespräch zu kommen.

 

Gottesdienst am 20. Oktober mit den Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchengemeinderatswahl 2019

Die Kandidatinnen und Kandidaten gestalten zudem den Gottesdienst am 20. Oktober um 10:00 Uhr in der Stadtkirche gemeinsam mit Dekan Schultz-Berg und Pfarrer Link und berichten, was ihnen im Hinblick auf die Gemeindearbeit am Herzen liegt.

 

Benefizkonzert des Daimler-Chores am 27. Oktober
zugunsten der Aktion »Weihnachtsfreude in Cannstatt«

Bewegende geistliche Musik hören und Gutes tun – diese Gelegenheit bietet sich Ihnen am Sonntag, 27. Oktober, wenn der Daimler Chor Stuttgart zu Gast in der Stadtkirche von Bad Cannstatt ist. Der Chor führt unter Leitung von Hartmut Volz die berührende »Missa Festiva« von John Leavitt auf, dazu das »Abendlied« von Josef Rheinberger sowie den »Irischen Segen« von Bob Chilcott. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Der Erlös kommt über die Aktion
»Weihnachtsfreude in Cannstatt« Bedürftigen in Cannstatt zugute.
www.chor.daimler-musikgemeinschaft.de

 

Kirchenwahl 2019 am 1. Advent

Alle Gemeindeglieder sind aufgerufen, am 1. Advent den neuen Kirchengemeinderat sowie die Mitglieder der Landessynode zu wählen. Alle Informationen dazu, wer und wie gewählt wird, finden Sie hier.

 

Dekan Eckart Schultz-Berg wiedergewählt:
Zweite Amtsperiode (10 Jahre) für den Cannstatter Dekan beginnt 2020

Dekan Eckart Schultz-Berg bleibt weiterhin Dekan von Bad Cannstatt. Für den 59-jährigen Stelleninhaber beginnt damit ab Januar 2020 die zweite Amtszeit. Schultz-Berg, dessen Dekanat 15 Kirchengemeinden mit etwas über 29.000 Gemeindemitglieder umfasst, ist Dekan für Bad Cannstatt sowie für die Oberen und Unteren Neckarvororte. „Die Menschen und Kirchengemeinden entlang des Neckars sind mir richtig ans Herz gewachsen. So freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit PfarrerINNEN und Kirchengemeinderäten in meinem Dekanat“, so Schultz-Berg.
Als Dekan von Bad Cannstatt ist er zudem Vorsitzender der Diakoniestation Stuttgart und des Hospizes und Kinderhospizes Stuttgart. Des Weiteren begleitet der 59-Jährige wichtige Ämter innerhalb des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart als auch der Evangelischen Landeskirche in Württemberg: zweiter Vorsitzender des Evangelischen Vereins Bad Cannstatt, des Evangelischen Betreuungsvereins Stuttgart, des Umweltrates sowie des Fachausschusses Grüner Gockel und Energiemanagement der Landeskirche. Auch das Gespräch mit dem Islam innerhalb des Kirchenkreises fällt in seinen Aufgabenbereich.

Für die nächste Amtsperiode hat der Dekan ein klares Ziel vor Augen: „Wir beobachten zunehmend, dass die Menschen in unseren Stadtgebieten nicht mehr wohnsitzbezogen leben, sondern ihre Interessen und Angebote in der ganzen Stadt auswählen. Hierfür müssen wir als Kirche Antworten suchen.“
Schultz-Berg ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Nach seinem Studium der Theologie und Erziehungswissenschaften in Berlin, Edinburgh, Rom, Chicago und Tübingen war er Pfarrer in Abano Terme (Italien) und an der Lukaskirche in Stuttgart, bevor er zum Dekan von Bad Cannstatt gewählt wurde. In seiner Freizeit ist er als fröhlicher Radfahrer und begeisterter Skifahrer unterwegs, spielt Trompete und singt gerne im Bachchor.

 

Herzliche Einladung zu diesen und allen anderen Veranstaltungen und viele Grüße,
auch im Namen von Dekan Eckart Schultz-Berg,

Pfarrer Florian Link

P.S. Schauen Sie doch einmal auf unserem virtuellen Kirchenrundgang vorbei: http://stuttgart.vipano.com/evangelische-kirchengemeinde-bad-cannstatt-stadtkirche/

Die Evangelische Kirche in Bad Cannstatt hat noch viel mehr zu bieten.
Die Angebote in der Gesamtkirchengemeinde finden Sie hier:
www.evangelische-gesamtkirchengemeinde-bad-cannstatt.de

 

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 12.10.19 | Glaube, Spaß und Großstadt

    „Wir übernachten in einer Kirche, das hab' ich noch nie gemacht.“ Der 13-jährige Lias Kühne aus Neulußheim bei Hockenheim bringt auf den Punkt, was für alle der rund 500 Mädchen und Jungen galt: Bei der dritten Konfi-Nacht von Freitag auf Samstag gab es viel Neues zu erleben - und jede Menge Spaß. Los ging's mit einer Stadtrallye durch das abendliche Stuttgart.

    mehr

  • 11.10.19 | Kirche ehrt einen mutigen Pfarrer

    Er gehört zu den fast unbekannten Widerstandskämpfern gegen das NS-Regime: der 1964 verstorbene Pfarrer Julius von Jan. Die Evangelische Julius-von-Jan-Kirchengemeinde Lenningen und die Evangelische Landeskirche in Württemberg wollen dazu beitragen, dass sich dies ändert.

    mehr

  • 10.10.19 | „Nein zu Antisemitismus und Judenhass“

    Rund 150 Frauen und Männer haben sich am Donnerstagabend vor der Esslinger Synagoge versammelt: „Nein zu Antisemitismus und Judenhass“ lautete ihre Antwort auf den Anschlag eines jungen Rechtsextremisten in Halle mit zwei Toten und mehreren Verletzten.

    mehr