Herzlich Willkommen bei der Stadtkirche Bad Cannstatt

Am 1. Advent beginnt die Aktion "Weihnachtsfreude in Cannstatt - dank Ihnen!"

»Weihnachtsfreude in Cannstatt – dank Ihnen«:
Aktion zur Unterstützung Bedürftiger in Cannstatt

Über neunhundert Bedürftige haben in den vergangenen Jahren zur Weihnachtszeit ein großzügiges Geschenk erhalten, das ihnen eine wahre Weihnachtsfreude beschert hat – und sie hoffen, auch in diesem Jahr wieder bedacht zu werden. Zum neunten Mal organisiert unsere Gemeinde daher gemeinsam mit der Gemeinde St. Martin und mit der Luthergemeinde die Aktion »Weihnachtsfreude in Cannstatt – dank Ihnen«. Machen auch Sie in diesem Jahr mit! Unterstützen Sie Kinder, Jugendliche, Erwachsene in Not, Frauen, die auf Schutz angewiesen sind, Kranke, Flüchtlinge, Obdachlose und mittellose Senioren. Die Wunschzettel für sie werden zum 1. Advent an die Christbäume vor der Stadt- und der Lutherkirche gehängt.

Wenn Sie einen Wunsch erfüllen möchten, dann nehmen Sie den Wunschzettel vom Baum und besorgen das Geschenk. Bitte geben Sie Ihr Geschenk mitsamt dem Wunschzettel an einem dieser Orte ab:
In den Kirchen vor und nach den Gottesdiensten
In der Stadtkirche Di und Do von 10 bis 12 Uhr
und 16 bis 18 Uhr, Sa von 10 bis 12:30 Uhr
In den Pfarrämtern, bei »Glaszauber« (Marktplatz)
und bei »Divina Marina« in der Brunnenstraße 2

 

Quempas-Singen mit dem Bosch-Chor am 11. und 12. Dezember

Festliche Stimmung verbreiten die Bosch-Musikgruppen und der Unterstufenchor des Salier-Gymnasiums in Waiblingen am 11. und 12. Dezember beim Quempas-Singen in der Stadtkirche Bad-Cannstatt. Veranstaltungsbeginn ist jeweils ab 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.
Der Quempas war das Kernstück des weihnachtlichen Singens und Musizierens vergangener Jahrhunderte. Diese Tradition lassen die Bosch-Musikgruppen wiederaufleben. An den beiden Abenden erfreuen sie ihre Zuhörer mit Georg Friedrich Händels „Te Deum“ und weihnachtlichen Chorsätzen alter Meister. Angeleitet werden die Musiker dabei unter anderem von Till Drömann und Hannes Reich.
Der Erlös kommt am 11. Dezember der Aktion Weihnachten e.V. der Stuttgarter Nachrichten und am 12. Dezember der Kinderhilfsorganisation Primavera zugute.
Karten sind noch an der Abendkasse ab 19.15 Uhr erhältlich.

 

Adventsfeier des christlich-islamischen Dialogs
am 13. Dezember um 19:00 Uhr

Im Rahmen des christlich-islamischen Dialoges laden wir ein zu einer Adventsfeier am 13. Dezember um 19:00 Uhr ins Ludwig-Raiser-Haus in Bad Cannstatt. Nach einem thematischen Beitrag, der sich in diesem Jahr mit Engeln befassen wird, besteht die Möglichkeit zu Austausch und Gespräch mit unseren muslimischen Gästen. Herzliche Einladung an alle, die sich für das Gespräch zwischen Christen und Muslimen interessieren!

 

»Musik am 13.« am 13. Dezember um 19:00 Uhr:
Adventskonzert zum Mitsingen

Advent ist die Zeit der Vorfreude, der Einkehr und Besinnung –
und natürlich des Singens! Und was kann mehr Freude machen als zusammen mit Groß und Klein traditionelle Weihnachtslieder zu singen?
Beim Mitsing-Konzert kommt es auf die pure Lust am gemeinsamen Mitsingen an. Wer sich also die Adventszeit mit einem ganz besonders stimmungsvollen Gesangserlebnis versüßen möchte, der ist am 13. Dezember herzlich eingeladen in die Stadtkirche.
Werke u. a. von Michael Prätorius, Johann S. Bach, Max Reger, Hugo Distler
Cantus Stuttgart und Kantor Hahn, Leitung und Orgel - Eintritt frei

 

Ökumenischer Gottesdienst am 3. Advent zur
Aktion »Weihnachtsfreude in Cannstatt - dank Ihnen!«
mit dem Keplerchor und dem Posaunenchor

Zur Aktion »Weihnachtsfreude in Cannstatt« gehört untrennbar der Gottesdienst am 3. Advent. In diesem Gottesdienst um 10:00 Uhr geht es um die christlichen Wurzeln des Einsatzes für Gerechtigkeit. Die liebevoll verpackten Geschenke sind Zeichen der Gemeinschaft in unserem Stadtteil. Welch heilende Kraft diese Geschenke als Zeichen der Verbundenheit entfalten, kommt im Gottesdienst zur Sprache. Er wird gestaltet von Carmen Jud (Ev. Verein), Diakon Döneke (St. Martin), Pfarrer Dreesman (Lutherkirche) und Pfarrer Link.
Der Chor des Keplergymnasiums und der Posaunenchor sorgen für schwungvolle und festliche Musik. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich über die sozialen Einrichtungen in Cannstatt zu informieren und mit den Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen.

 

Friedenslicht aus Bethlehem 2018
Zentrale Ökumenische Aussendungsfeier
am 3. Advent um 14:00 Uhr in der Stadtkirche

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist eine Idee aus dem Jahr 1986: Ein Kind entzündet in der Geburtsgrotte in Bethlehem ein Licht und bringt dieses nach Wien. Von dort aus wird das Licht via Eisenbahn in alle Winkel Europas verteilt. Das Friedenslicht will jede und jeden Einzelnen erinnern, welche Verantwortung für Gerechtigkeit und Frieden sie in unserer heutigen Welt tragen. Dieses Jahr steht die Aktion unter dem Motto: »Frieden braucht Vielfalt« und will damit bewusst ein Zeichen setzen gegen Ausgrenzung und für Verbundenheit über alle Grenzen hinweg.
Der Gottesdienst am 16. Dezember beginnt um 14:00 Uhr in der Stadtkirche und wird getragen vom:
BdP – Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder
DPSG und PSG – Deutsche Pfadfinder und Pfadfinderinnen St. Georg
VCP – Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder

 

 

Wenn Müll zu Gold wird
Vortrag über eine Müllsammelkooperative in Brasilien
im Rahmen eines Brot für die Welt-Tages im KAUFHAUS Bad Cannstatt

Am 20. Dezember 2018 hält Mirjam Knecht, Referentin in der Landesstelle Brot für die Welt in Württemberg, einen Vortrag über eine Müllsammelkooperative in Brasilien. DAS KAUFHAUS unterstützt als Zeichen globaler Solidarität mit einem Teil der Erlöse diese Kooperative. Dort leben hunderttausende Menschen vom Sammeln und Trennen von Wertstoffen.
Der Vortrag findet im Rahmen der Weihnachtsfeier des KAUFHAUSES in Bad Cannstatt statt. Gleichzeitig ist Brot für die Welt-Tag. Es werden fair gehandelte Produkte verkauft. Außerdem gibt es Weihnachtskekse, Kuchen, Weihnachtspunsch und Getränke. Für jedes Kind gibt es ein kostenloses Geschenk unterm Weihnachtsbaum.
Der Eintritt ist frei.
Um Spenden für das Brot für die Welt-Projekt wird gebeten.

 

 

Rückblick: Feier zum 500. Reformationsjubiläum am 31. Oktober

In einem würdigen Rahmen haben wir das 500. Reformationsjubiläum begangen. Mithilfe von über 700 Ehrenamtlichen haben wir die 1517 Meter lange Bibel des Cannstatter Künstlers Willy Wiedmann in der Altstadt gezeigt und auf dem Marktplatz ein großes Fest gefeiert. Allen Helferinnen und Helfern herzlichen Dank für das tolle Fest! Unten finden Sie Eindrücke von der Präsentation der Bibel und vom Fest und hier ein kurzes Video):  https://www.youtube.com/watch?v=RGj_2R2UmkI&feature=share

Herzliche Einladung zu diesen und allen anderen Veranstaltungen und viele Grüße,
auch im Namen von Dekan Eckart Schultz-Berg,

Pfarrer Florian Link

P.S. Schauen Sie doch einmal auf unserem neuen virtuellen Kirchenrundgang vorbei: http://stuttgart.vipano.com/evangelische-kirchengemeinde-bad-cannstatt-stadtkirche/

Die Evangelische Kirche in Bad Cannstatt hat noch viel mehr zu bieten.
Die Angebote in der Gesamtkirchengemeinde finden Sie hier:
www.evangelische-gesamtkirchengemeinde-bad-cannstatt.de

 

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • „Zum Wohle und Nutzen der Menschen“

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen in Stuttgart für einen europäischen Weg der Digitalisierung ausgesprochen.

    mehr

  • Prüfsteine für die Digitalisierung

    Die evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg sowie Vertreter aus der Politik haben sich dafür ausgesprochen, nicht nur die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung zu betrachten. Es gelte verstärkt die Chancen und Gefahren dieser Entwicklung für den einzelnen Menschen in den Blick zu nehmen, betonten sie.

    mehr

  • Ökumenisches Hausgebet im Advent

    „Lebenslicht“ lautet das Thema des diesjährigen Ökumenischen Hausgebets im Advent, zu dem die christlichen Kirchen in Baden-Württemberg heute, 10. Dezember, einladen. Um 19:30 Uhr sollen die Glocken zur Andacht läuten.

    mehr