Herzlich Willkommen bei der Stadtkirche Bad Cannstatt

Großmünster in Zürich - Lichtinstallation mit einem Motiv aus der Wiedmann-Bibel Plakatgestaltung: Markus Gräter

Grillfest der Gruppe für christlich-islamischen Dialog am 24. Juni -
Herzliche Einladung an alle Interessierten

Am 24. Juni 2018 um 13 Uhr lädt die Gesellschaft für christlich-islamische Begegnung und Zusammenarbeit alle an Dialog und Begegnung interessierten Zeitgenossen zu einem Grillfest ein. Es findet im Garten hinter dem Evangelischen Zentrum in der Wilhelmstr. 8 statt. Fleisch und Brot stehen bereit. Über Salate, Kuchen und Nachtische freuen sich die Organisatoren des Festes.

 

Gottesdienst mit dem Bachchor am 24. Juni und
Feier zur Neueröffnung der Begegnungsstätte

Am 24. Juni gestaltet der Bachchor unter der Leitung von Kantor Jörg-Hannes Hahn wieder den Gottesdienst mit. Er bringt einige Stücke zu Gehör und singt mit der Gemeinde mit. Den Gottesdienst hält Pfarrerin Eva Engelking. Am Gottesdienst beteiligt ist zudem Julia Rettich, die neue Leiterin der Begegnungsstätte in der Wilhelmstraße 39. Im Anschluss an den Gottesdienst findet in der Begegnungsstätte die Feier zur Neueröffnung statt.


1. Evangelischer Kirchenkreistag Stuttgart
vom 29. Juni bis 1. Juli: »Aus heiterem Himmel«

»Aus heiterem Himmel« - unter diesem Motto wird vom 29. Juni bis 1. Juli der 1. Evangelische Kirchenkreistag Stuttgart gefeiert. Denn heiter, anregend und beziehungsreich soll es während der drei Festtage zugehen: Den Auftakt macht ein zentraler Eröffnungsabend im Hospitalhof am Freitag, 29. Juni. Der Abend startet ab 18:00 Uhr mit Aperitif und Imbiss im Innenhof des Hospitalhofs. Um 19:30 Uhr geht es dann im Paul-Lechler-Saal weiter mit Maren Kroymann. Sie ist Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin und vielen noch aus der Serie »Oh Gott, Herr Pfarrer« bekannt.

Am Samstag, 30. Juni, sind an 13 Standorten über die Stadt verteilt Themenzentren mit Workshops geplant. Ob Flüchtlingsarbeit, Atelierkirche oder meditative Angebote zur Spiritualität – entdecken Sie, was Kirche heutzutage so ausmacht, und holen Sie sich Anregungen für den eigenen Glauben und das eigene Engagement.

Am Sonntag, 1. Juli, wird Gottesdienst gefeiert. In der Stadtkirche predigt im Gottesdienst um 10:00 Uhr Stadtdekan Sören Schwesig. Im Anschluss an den Gottesdienst haben Sie dann die Gelegenheit, erstmals die Sommerausstellung »Wiedmann Bibel Welt Weit« in der Kirche anzuschauen.

Dazu kommen in der Stadt überraschende Formate wie der Jugendgottesdienst in der Diskothek Penthouse in Feuerbach oder der Nachtschicht-Gottesdienst in der Obertürkheimer Andreaskirche mit Zauberer Thorsten Strotmann aus Stuttgart.

Mehr Informationen finden Sie in den ausliegenden Programmheften in der Kirche.
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.

 

Ausstellung »Die Wiedmann-Bibel Welt weit«
vom 1. Juli bis 2. September in der Stadtkirche

Viele Cannstatter haben sie noch in guter Erinnerung: die Präsentation der Wiedmann Bibel auf 1517 Metern Länge zum Reformationsjubiläum am 31. Oktober 2017 in der Cannstatter Altstadt.
Über 700 Ehrenamtliche haben dabei mitgeholfen und Tausende sind gekommen, um dieses einmalige Werk zu bestaunen.

Ihren Anfang hat die Wiedmann Bibel 1984 genommen. 16 Jahre hat der Künstler daran gearbeitet. Sie gibt das komplette Alte und Neue Testament in Bildern wieder. Weltweit besteht keine vergleichbare Version. Der Künstler Willy Wiedmann (1929 – 2013) konnte seine Bibel jedoch nie veröffentlichen. Das ist mittlerweile seinem Sohn Martin gelungen. Die Wiedmann Bibel liegt seit diesem Jahr in gedruckter Form vor. So geht sie jetzt von Cannstatt hinaus in die Welt: Nach Ausstellungen in ganz Deutschland findet sie auch international Beachtung. Ein Exemplar etwa konnte Wiedmann dem südafrikanischen Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu überreichen.

In Zürich hat der Schweizer Lichtkünstler Gerry Hofstetter Bilder der Bibel auf das Großmünster geworfen (s. Foto) und in den kommenden drei Jahren ist die Wiedmann Bibel Teil von Hofstetters »Light Art Grand Tour USA«. Er wird Fassaden, Flüsse, Landschaften in temporäre Kunstwerke verwandeln, indem er Bilder auf sie projiziert. Von 1. Juli bis zum 2. September werden großformatige Fotografien in der Stadtkirche zu sehen sein, die vor Augen führen, wie aus Willy Wiedmanns Bibelkunst neue Kunstwerke entstehen und wie sein Werk von Cannstatt aus weltweit Kreise zieht. Dazu können Sie viel über den Künstler erfahren, seine Bibel in gedruckter Form begutachten und mit dem Nachdruck des Original-Leporellos sich selbst einen Eindruck von seinem Schaffen machen.

 

 

Rückblick: Feier zum 500. Reformationsjubiläum am 31. Oktober

In einem würdigen Rahmen haben wir das 500. Reformationsjubiläum begangen. Mithilfe von über 700 Ehrenamtlichen haben wir die 1517 Meter lange Bibel des Cannstatter Künstlers Willy Wiedmann in der Altstadt gezeigt und auf dem Marktplatz ein großes Fest gefeiert. Allen Helferinnen und Helfern herzlichen Dank für das tolle Fest! Unten finden Sie Eindrücke von der Präsentation der Bibel und vom Fest und hier ein kurzes Video):  https://www.youtube.com/watch?v=RGj_2R2UmkI&feature=share

Herzliche Einladung zu diesen und allen anderen Veranstaltungen und viele Grüße,
auch im Namen von Dekan Eckart Schultz-Berg,

Pfarrer Florian Link

P.S. Schauen Sie doch einmal auf unserem neuen virtuellen Kirchenrundgang vorbei: http://stuttgart.vipano.com/evangelische-kirchengemeinde-bad-cannstatt-stadtkirche/

Die Evangelische Kirche in Bad Cannstatt hat noch viel mehr zu bieten.
Die Angebote in der Gesamtkirchengemeinde finden Sie hier:
www.evangelische-gesamtkirchengemeinde-bad-cannstatt.de

 

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Pfarrer statt Weltmeister

    Die Fußballweltmeisterschaft hat er wirklich nur ganz knapp verpasst. Hätten seine Eltern ihn damals kicken lassen und nicht zum Geige spielen verdonnert, hätte der heutige Rundfunkpfarrer mehr als nur Pflichtspiel in seiner Karriere absolviert. Ein Halbzeitpausenfüller von Andreas Koch.

    mehr

  • „Die Angst ist das Schlimmste“

    In Deutschland wurden vergangenes Jahr 5,76 Millionen Straftaten begangen. Viele Opfer leiden noch lange unter den Folgen. Im Gespräch mit Tätern können sie das Geschehene bei dem Projekt „Opfer und Täter im Gespräch“ im Seehaus Leonberg aufarbeiten und diese mit ihren Gefühlen konfrontieren.

    mehr

  • Das pure Leben

    „Im Verwaltungsrecht ist das Leben pur abgebildet, freilich übersetzt in die Sprache rechtlicher Regeln.“ Das sagt Dr. Rüdiger Albrecht. Er ist Vorsitzender Richter des Kirchlichen Verwaltungsgerichts der Landeskirche im Ehrenamt. Stephan Braun hat mit ihm gesprochen.

    mehr